Donnerstag, 31. Mai 2012

Die 9 Seen Tour

Vorbei an 9 Seen, Talsperren oder sonstigen Gewässern an denen man es sich mal gemütlich machen kann. Diese Route, ich habe sie mir einfach mal am PC zusammengeklickt führt vorbei an 9 Seen. Nicht an jeder kann Rast eingelegt werden, doch an der einen oder anderen Stelle besteht die Möglichkeit sich zu ruhen, einen Happen zu essen oder sich im Wasser zu erfrischen.

Die Strassenkategorien reichen von der ganz kleinen und etwas holprigen Einspurstrasse durch die Felder und durch Wälder bis zu sehr gut ausgebauten Bundesstraßen. Entlang der Listertalsperre wird es sehr holperig und es schüttelt einem fast die Kronen aus dem Gebiss, daher ist diese Strecke für Supersportler nicht wirklich geeignet!

Der Charakter der Tour ist eher was für Leute die es nicht wirklich eilig haben, speziell an Sonntagen sollte man mit erhöhtem Aufkommen der Kaffe- und Kuchenfraktion rechnen, und da man sich ja nicht gegenseitig in Angst und Schrecken versetzen möchte ist eben an den Ausflugslokalen auch entsprechend Rücksicht zu nehmen. Ich habe diese Tour am Sonntag früh gefahren und war somit quasi alleine unterwegs.

Die ca. 245 km sind also als gemütliche Tagestour ausgelegt und ist absolut für Anfänger geeignet die sich Abseits der üblichen "Rennstrecken" Fahrpraxis aneignen wollen.


Die Technischen Daten:

DOWNLOAD für GARMIN (.gdb)

Länge ab Langenfeld-Reusrath: 245 km

Die Seen: Große Dhünntalsperre - Kerspetalsperre - Fürwigge Talsperre - Versetalsperre - Oestertalsperre - Listertalsperre - Biggesee - Aggertalsperre - Lingeseetalsperre

Tourstationen: Langenfeld - Witzhelden - Wipperfürth - Kierspe - Herscheid - Biggesee - Drolshagen - Dannenberg - Marienheide - Kürten - Altenberg - Langenfeld

Treffpunkte: Die Tour führt an einigen typischen Motorradtreffpunkten vorbei, einer der bekanntesten dürfte der Bigge-Grill sein, nicht zu übersehen.




Dienstag, 22. Mai 2012

Der Aztekenofen

Kürzlich, also vor ein paar Wochen war ich bei einem Kumpel zum Grillen. OK, wenn ich nachdenke... es war der Geburtstag seiner Lebensgefährtin, macht aber auch nix, tut ja nichts zur Sache.

Bei diesem Grillabend hatte mein Kumpel in seinem Garten ein so komisches Kanonenrohr aus Ton stehen, naja denke ich so, schön... oder auch nicht.

Jedenfalls, kurze Zeit später wird das Teil mit etwas Holz befüllt und angefeuert und was soll ich sagen: Ich war voll begeistert von dem Teil. Eine klasse Atmosphäre, muggelich warm drum herum und dann doch irgendwie schön zum anschauen.

Meine Begeisterung ließ nicht nach und so machte ich auf den Weg ins Einkaufsparadies (ebay) und suchte einfach mal danach. Er, der Glückliche hatte das Teil auf dem Sperrmüll gefunden, also muss es doch so was auch im größten Onlineversandhandel geben dachte ich mir so.

Und siehe da, Startpreis 1 Euro, da mach ich mit. Und siehe nochmal  da, ich habe die Auktion gewonnen. Und siehe Bild links, er steht jetzt in meinem Gärtchen, sieht hübsch aus und funktioniert wunderbar.

Ich kann es jedem empfehlen der einen kleinen Garten hat sich solch ein Teil zu besorgen, ich bin jedenfalls begeistert...   meine Nachbarn eher nicht ;-)